Streifenpferd - Visitenkarten

Visitenkarten

Visitenkarten – im modernen Business unverzichtbar
Der Erstkontakt zum Kunden ist gut gelaufen, das Gespräch war erfolgreich – und zum Abschied überreicht der Gesprächspartner ein elegantes Kärtchen mit seinen Kontaktdaten. Wer jetzt nicht mit eigenen Visitenkarten kontern kann, hat ein Problem!

Um derartige Situationen zu vermeiden und sich auf Augenhöhe zu begegnen, sind Visitenkarten unverzichtbar. Hat man ein Firmenlogo, kann man es auf der Vorderseite der Visitenkarten präsentieren, die Kartenrückseite ist dann den Kontaktdaten vorbehalten. Ebenso ist es denkbar, die Rückseite der Visitenkarten mit einer Anfahrtsskizze zum eigenen Büro bedrucken zu lassen – ein Extra-Service, den jeder Kunde honorieren wird.

Auch wenn Ihre Visitenkarten so individuell sind wie Sie selbst, sollten Sie bei der Gestaltung einige Grundregeln beachten: Die Größe der Visitenkarten ist zwar nicht genormt, orientiert sich aber an der einer Scheckkarte, die in jedes Portemonnaie und in jede Brieftasche passt. Aufklappbare Visitenkarten bieten zwar viel Platz, haben aber den Nachteil, dass man sie ggf. erst aus einer durchsichtigen Einsteckhülle herausnehmen muss, um alle Informationen ablesen zu können.

Beim Material sind Visitenkarten aus Karton der Klassiker. Doch zunehmend machen auch Materialien wie Kunststoff, Aluminium, Holz oder Gummi von sich reden: Entscheidend für die Wahl ist vor allem die Branche, in der man tätig ist, denn ein kreativer Werber wird sich anders präsentieren als ein solider Holzfachmann!
 
Sie interessieren sich für dieses Produkt oder haben Fragen zu mehreren Artikeln? Gerne!